Vereinsemblem
 
Schützenverein von 1900 e.V. Berenbostel
 

Jahreshauptversammlung 2010

 
Etwa 70 Berenbosteler Schützinnen und Schützen versammelten sich am Samstagabend, den 16. Januar 2010, in der Schützensportstätte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Erst begrüßte der Vorsitzende Horst Dettmer die Anwesenden und gedachte der verstorbenen Mitglieder, dann gab der Vorstand seinen Tätigkeitsbericht über das vergangene Jahr ab. Der Schützenverein Berenbostel führt immer mehr eigene Veranstaltungen durch: Neben dem Scheunen- und Schützenfest, dem großen überregionalen Preisschießen fanden in 2009 erstmals ein Angrillen sowie mehrere Ausflugsfahrten statt. Außerdem beteiligt sich der Schützenverein zunehmend an fremden Veranstaltungen, beispielsweise hannoverscher Schützenausmarsch, Volkstrauertag, Berenbosteler Kartoffelfest, Niedersächsischer Brandschutztag, Berenbosteler Brunnenfest und Gedenkfeier zum 20. Jahrestag des Berliner Mauerfalls.
Vorstandsmitglieder (v.l.n.r.): Andreas Schiewe,
Elke Piela, Bernd Arend, Walter Bastian (Gast) und Dirk Rösemeier
 
Protokolle, Berichte und Kassenlage (v.l.n.r.):
1. Schriftführerin Elke Piela, 1. Vorsitzender Horst Dettmer und 1. Schatzmeister Bernd Arend legen vor der Versammlung Rechenschaft ab
 
Der Vorstand berichtete auch über die geplante Errichtung eines Bolzplatzes am Rande des Festplatzes und über Änderungs- und Erhaltungsmaßnahmen der Schützensportstätte. Die Jugendsprecherin Saskia Plucinski vertrat die Schützenjugend in der Versammlung und blickte auf ein Schlaffest mit Nachtwanderung, einen Ferienausflug in den Heide-Park Soltau und die Teilnahme am Kartoffelfest zurück. Im Jahr 2010 möchten die jugendlichen Schützen gern ähnliche Aktionen unternehmen und ein Training im Bundesstützpunkt Sportschießen Hannover besuchen.
Jugendsprecherin Saskia Plucinski
Kassenprüferin Veronika Reckziegel gibt ihren Bericht ab
 
Im Anschluß an die Berichte und die Entlastung des Vorstandes fanden Teilneuwahlen statt. Andreas Schiewe (stellv. Vorsitzender), Thomas Spitzer (stellv. Schatzmeister), Jessica Spitzer (stellv. Schriftführerin), Frank Bähre (stellv. Vereinssportleiter), Frank Kühl und Stefan Henke (beide stellv. Jugendleiter) wurden jeweils einstimmig wiedergewählt. Als neue stellvertretene Damenleiterin wurde Petra Reß von der Jahreshauptversammlung bestätigt. Bei der Wahl eines Kassenprüfers setzte sich Heinz Jathe in einer Kampfabstimmung gegen zwei Konkurrentinnen durch. Desweiteren debattierte die Versammlung lebhaft über Vorschläge zur Satzungsänderung und zur Beitragserhöhung. Eine Satzungsanpassung ist nach Darstellung des Vorstandes notwendig, um die Gemeinnützigkeit nicht zu verlieren.
Bei der Diskussion qualmen nicht nur die Zigaretten, sondern auch die Köpfe
 
Durch eine stufenweise Beitragserhöhung in den kommenden Jahren soll dem Verein seine solide Finanzbasis erhalten bleiben. Über beide Punkte soll bei der nächsten Versammlung beschlossen werden. Gegen 22.20 Uhr beendete der Vorsitzende Horst Dettmer die Versammlung. Die Mitglieder blieben aber noch bis nach Mitternacht in der Schützensportstätte um gemütlich beieinander zu sitzen und auf die zahlreichen Ehrungen und Auszeichnungen anzustoßen:
 
Fünf gute Geister hinter der Theke sorgen für Getränkeausschank
Sechs Schützendamen amüsieren sich beim Knuddeln
 
Seitenanfang
Startseite