Vereinsemblem
 
Schützenverein von 1900 e.V. Berenbostel
 

Jahreshauptversammlung 2011

Knapp 80 Mitglieder des Schützenverein Berenbostel konnte der Vereinsvorsitzende Horst Dettmer am Samstag, den 15.01.2011 zur Jahreshauptversammlung in der Schützensportstätte begrüßen, darunter auch der Ortsbürgermeister Werner Baesmann und die Botschafterin Vivien Braunschweig. Die Schützen bearbeiteten in der dreieinhalbstündigen Versammlung eine umfangreiche Tagesordnung.

Der Vorsitzende Horst Dettmer informierte die Mitglieder in seinem Jahresbericht auch über das geplante Graffiti an der Außenwand des Schießtunnels und machte hinsichtlich des Bolzplatzes deutlich, dass er gegenüber der Stadtverwaltung auf Beseitigung der noch vorhandenen baulichen Mängel bestehen werde.

Die Berenbosteler Schützen arbeiteten eine lange Tagesordnung ab
 
Schatzmeister Bernd Arend erläuterte die Finanzsituation des Vereins und machte einen Vorschlag zur zweistufigen Beitragserhöhung in 2011 und 2013, die von der Mitgliederversammlung sodann beschlossen wurde. Vereinssportleiter Dirk Rösemeier gab bekannt, dass ab sofort das Mittwochstraining der Schützendamen entfällt und die Damen- und die Schützenabteilung jeden Freitag ab 20 Uhr gemeinsam trainieren.
 
Schatzmeister Bernd Arend erläutert die Beitragsänderung
Die Ehrengäste: Botschafterin Vivien Braunschweig Ortsbürgermeister Werner Baesmann
 
Desweiteren gab der Vereinsvorsitzende bekannt, dass nach der aktuellen Gesetzeslage ein generelles Rauchverbot für alle Räume der Schützensportstätte Berenbostel gilt. Diese gesetzliche Regelung wird ab sofort umgesetzt und gilt nicht nur bei Vereinsveranstaltungen, sondern auch bei Vermietung an Mitglieder oder andere Vereine. Da somit kein Spielraum für das Rauchen vorhanden ist, wurden die vorgesehene Mitgliederabstimmung über ein Rauchverbot nicht durchgeführt.
 
Kassenprüfer Christian Meyer sen.
Die Damenabteilung arbeitet mit bei Jahreshauptversammlung
Jubiläumspokalsieger Frank Bähre
 
Bei den Teilneuwahlen des Vorstandes wurden der Vorsitzende Horst Dettmer, der Schatzmeister Bernd Arend, die Schriftführerin Elke Piela, die Vereinssportleiter Dirk Rösemeier und Hans-Jörg Richter, die Jugendleiterin Sandra Rösemeier und die Damenleiterin Angela Johannes wiedergewählt. Der bisherige Alterspräsident Dieter Geßner und der Festausschußsprecher Kai Horstmann sind aus dem Vorstand ausgeschieden. Die Versammlung wählte Siegfried Schaer zum neuen Alterspräsidenten. Ein Nachfolger für Kai Horstmann, der in den vergangenen vier Jahren unter dem Namen "Die Partymacher" maßgeblich die Erneuerung des Scheunen- und Schützenfest vorangebracht hatte, wurde nicht gefunden. Die Geschäftsfrau Barbara Meißner wurde einstimmig zur Kassenprüferin gewählt.
Veränderungen gab es auch bei weiteren Ehrenämtern: Die Versammlung wählte Florian Dettmer zum neuen Fahnenträger und bestätigte die bisherigen Fahnenträger Frank Kühl, Christian Meyer sen. und Michael Ratsch. Das Schiedsgericht wurde ebenfalls wiedergewählt. Die Schützen Alwin Wittneben und Werner Rösemeier beendeten ihre Tätigkeit als Scheibenüberbringer. Einen Nachfolger für das in der Schützentradition so wichtige Annageln der Schützenscheiben konnte die Versammlung nicht finden.
 

Der Kreisschatzmeister Walter Bastian ehrte Christian Meyer sen. für 40 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund. Außerdem zeichnete er Renate Reß und Ingo Johannes mit der silbernen Verdienstnadel des Kreissportschützenverband Neustadt a. Rbge. (KSSV) aus. Die Verdienstnadel des KSSV in Bronze erhielten Carsten Junge, Werner Mielke und Rolf van den Hurk für ihren Einsatz und ihre Verdienste im Schützenwesen.

Für sportliche Leistungen zeichnete Vereinssportleiter Dirk Rösemeier mehrere Schützinnen und Schützen aus. Unter anderem gewann Andreas Schiewe den Rolf-van-den-Hurk-Pokal, Hans-Joachim Lübbecke den Technik-Pokal und Frank Bähre den Jubiläumspokal.

--> zu den Ergebnissen

Kreisschatzmeister Walter Bastian (rechts) ehrte (v.l.n.r.):
Christian Meyer sen., Ingo Johannes, Renate Reß, Rolf van den Hurk, Werner Mielke und Carsten Junge
 
Rolf van den Hurk (links) überreicht als Stifter den Pokal an (v.l.n.r.):
Frank Bähre, Hans-Joachim Jorke und Andreas Schiewe
Den Technik-Wanderpokal gewannen 2010 (v.l.n.r.):
Bernhard Haucke, Hans-Joachim Lübbecke, Hans-Joachim Jorke
 
Seitenanfang
Startseite