Vereinsemblem
Schützenverein von 1900 e.V. Berenbostel
 

Schützenjugend Berenbostel

Die Jugendabteilung wurde 1964 gegründet. Zur Jugendabteilung gehören alle Jungen und Mädchen vom 8. bis 21. Lebensjahr. Seit Oktober 2006 gibt es eine Jugendordnung*, die vorsieht, dass gewählte Jugendsprecher die Interessen der Jugendlichen vertreten und die Schützenjugend Berenbostel in der Öffentlichkeit repräsentieren.

 
Die Mitglieder unter 12 Jahre "schießen" mit dem Lichtpunktgewehr
Die Jugendlichen ab 12 Jahre schießen mit Luftdruckwaffen
 
Das wöchentliche Training der Jugend findet freitags zwischen 18.00 und 20.00 Uhr statt. Neben spezieller Schießausrüstung, die der Körpergröße der Kinder und Jugendlichen angemessen ist, stehen für die Jugendlichen zum körperlichen Ausgleich und zur Förderung der Geselligkeit Fußball, Dartspiel, Krökeltisch und Gesellschaftsspiele bereit.
 

Der sichere Schießsport steht im Vordergrund der Jugendarbeit. Zum Schutz vor irreparablen Gehörschäden sollen alle Angehörigen der Schützenjugend Berenbostel Gehörschutz auf dem Schießstand tragen.

Beim vereinsinternen Monatsschießen wird jeweils der Monatsbeste im Luftdruckgewehr und Kleinkalibergewehrschießen ermittelt. Der Jahresbeste erhält eine Schützenschnur. Jährlich werden vereinsintern auch der Baesmann-, Brinkmann-, Jubiläums-, Jugend-, Stallmann- und TopHair-Pokal ausgeschossen. Die Jugendlichen nehmen mehrmals jährlich an auswärtigen Pokal- und Vergleichschießen teil.
Je nach Leistungsvermögen können die Kinder und Jugendlichen an Vereins-, Kreis- und Landesmeisterschaften teilnehmen.

Training in der Anschlagart "stehend Auflage"
 

Die Jugendabteilung unternimmt immer wieder Ausflüge oder veranstaltet besondere Aktionen wie z.B. ein Schlaffest im Schützenhaus. Zum Jahresabschluß findet alljährlich an einem Nachmittag im Dezember eine Jugend-Weihnachtsfeier statt, die mit einem gemeinsamen Essen endet. Außerdem werden durch übergeordnete Sportschützenverbände Jugend-Seminare zu verschiedenen Themen angeboten.

Ein Rückblick auf bisherige Jugendveranstaltungen ist im Archiv unter "Jugendveranstaltung" zu finden.

 
* Erläuterung: Längere formatierte Textdokumente werden im pdf-Format bereitgestellt. Das bedeutet "Portable Document Format" und ist ein weit verbreiteter Standard. Zum Betrachten dieses Formats stellt die Firma "Adobe" das Programm "Acrobat Reader" kostenlos zur Verfügung, das von Adobes Website heruntergeladen werden kann. Wenn der "Acrobat Reader" auf dem Computer installiert ist, kann das Dokument - abhängig von den Einstellungen des Browsers - direkt im Browserfenster betrachtet werden.
Seitenanfang
Startseite