Vereinsemblem
Schützenverein von 1900 e.V. Berenbostel
 

Schießdisziplinen

Schießdisziplin ist ein Teilbereich des Schießsports, der durch eine bestimmte, reglementierte Kombination von Waffe, Entfernung, Anschlag, Schußzahl und Schießzeit gekennzeichnet ist.
 
Disziplinen kann man in dynamische und statische Disziplinen einteilen.
Bei dynamischen Disziplinen sind die Ziele oft beweglich (z.B. Laufende Scheibe) oder dürfen nur innerhalb eines Zeitfensters getroffen werden (z.B. Schnellfeuer). Außerdem sind beim dynamischen Schießen zum Teil auch Standortveränderungen vorgeschrieben und die Geschwindigkeit der Schußabgabe wird mit bewertet (z.B. Wurfscheibe).
 
Im Folgenden eine Auswahl gängiger Schießdisziplinen:
 
KK Gewehr 60 Schuß liegend (oder auch "KK Gewehr English-Match")
  Waffe: Kleinkalibergewehr
  Entfernung: 50 m
  Schußzahl: 60 Schuß
  Schießzeit: 90 Minuten (elektronische Anlage: 75 Min.)
  Anschlag: liegend
 
Dreistellungskampf (oder auch "KK Gewehr Olympic-Match")
  Waffe: Kleinkalibergewehr
  Entfernung: 50 m
  Schußzahl: 3 Serien a 40 Schuß
  Schießzeit: 75 Min. / 105 Min. / 90 Min.
  Anschlag: liegend / stehend / kniend
 
Luftgewehr
  Waffe: Luftgewehr
  Entfernung: 10 m
  Schußzahl: 40 Schuß + 10 Schuß Finale
  Schießzeit: 75 Minuten (ohne Finale)
  Anschlag: stehend
 
Luftpistole
  Waffe: Luftpistole
  Entfernung: 10 m
  Schußzahl: 40 Schuß
  Schießzeit: 75 Minuten
  Anschlag: stehend
 
Sportpistole
  Waffe: Kleinkaliberpistole oder Revolver
  Entfernung: 25 m
  Schußzahl: 2 Durchgänge a 30 Schuß
  Schießzeit: Präzisionsschießen (stehende Scheibe):
6 Serien zu je 5 Schuß in 5 Minuten
Duellschießen (drehende Scheibe):
Für jede der 6 Serien zu je 5 Schuß werden die Scheiben 5mal für je 3 Sekunden dem Schützen zugedreht und für jeweils 7 Sekunden weggedreht.
  Anschlag: stehend
 
Seitenanfang
Alle Angaben ohne Gewähr.
Startseite