Vereinsemblem
Schützenverein von 1900 e.V. Berenbostel
 

Freundschaftsschießen

Das Freundschaftsschießen fand über viele Jahre zwischen der WIR Interessengemeinschaft Berenbosteler Geschäftsleute und Handwerker, den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Berenbostel und den Mitgliedern des Schützenverein Berenbostel statt. Der Wettbewerb verteilte sich auf drei Sonntage im Jahr. Die Sieger wurden am Jahresende nach dem letzten Wettkampftag ermittelt.
Geschossen wurde um einen Wanderpokal, der von Heinz Jathe gestiftet wurde. Zudem erhielten die drei Bestplatzierten jeder Gruppe Einzelpreise.

Das Freundschaftsschießen wurde letztmalig im Sportjahr 2014 ausgetragen, weil die Beteiligung an dem Wettbewerb stark zurückgegangen war und sich die WIR Interessengemeinschaft Berenbosteler Geschäftsleute zum 06. Januar 2015 aufgelöst hat.

 
Jathe-Pokal
 
Wettkampfbeschreibung
Teilnehmer: Alle Mitglieder der "WIR Interessengemeinschaft Berenbosteler Geschäftsleute und Handwerker", der Freiwilligen Feuerwehr Berenbostel und des Schützenverein Berenbostel.
Anzug: Zivil / Schützenweste
Waffenart: Luftgewehr (eigene Gewehre sind erlaubt)
Kleinkalibergewehr
Anschlagart: sitzend aufgelegt
Entfernung: 10 m (Luftgewehr)
50 m (Kleinkaliber)
Scheiben: Streifen
Probeschüsse: Luftgewehr: 3 Schuß
Kleinkalibergewehr: 5 Schuß
Wertungsschüsse:

Luftgewehr:
10 Schuß, Ringwertung

Kleinkalibergewehr:
10 Schuß, Zehntelringwertung

Hinweis: Es handelt sich um eine Beschreibung der traditionellen Schießordnung beim Frühschoppenschießen. Diese Beschreibung ist keine Ausschreibung für einen konkreten Schießwettbewerb! Sollten die obigen Angaben von einer aktuellen Ausschreibung zum Frühschoppenschießen abweichen, ist allein die am Wettkampftag ausliegende Ausschreibung maßgebend!
 
Seitenanfang
Startseite