Vereinsemblem
Schützenverein von 1900 e.V. Berenbostel
 

Weihnachtspreisschießen

Mit dem Weihnachtspreisschießen endet für gewöhnlich der Schießbetrieb des Kalenderjahres.

Termin für das Weihnachtspreisschießen ist immer der letzte oder vorletzte Freitag vor dem Weihnachtsfest. Viele Mitglieder nutzen die Gelegenheit nochmal im alten Jahr zu schießen, so zählt das Preisschießen mit rund 70 Teilnehmern zu einer der großen vereinsinternen schießsportlichen Veranstaltungen. Auch frostige Temperaturen und eine geschlossene Schneedecke in der Ortschaft wie im Jahr 2009 können die Mitglieder nicht davon abhalten in großer Anzahl ins Schützenhaus zu kommen. Seit 2008 dürfen auch Mitglieder unter 12 Jahre am Weihnachtspreisschießen teilnehmen. Die Kinder schießen mit dem Lichtpunktgewehr um die höchste Ringzahl.

Die Kleinsten können dabei einen großen Schokoladenweihnachtsmann gewinnen. Bei den Erwachsenen gibt es als ersten Preis traditionell eine frische Gans (mindestens seit 1981) zu gewinnen, die seit vielen Jahren von unserem Vereinsmitglied Christian Meyer gestiftet wird. Für die übrigen Teilnehmer gibt es weitere Geflügelpreise.
Schneefall an der Schützensportstätte
 
Jugendliche und Erwachsene - Wettkampfbeschreibung
Teilnehmer: Alle aktiven und fördernden Mitglieder des Schützenverein Berenbostel ab dem vollendeten 12. Lebensjahr.
Anzug: Zivil
Waffenart: Luftgewehr (eigene Gewehre sind erlaubt)
Anschlagart: sitzend aufgelegt
Entfernung: 10 m
Scheiben: Streifen
Probeschüsse: keine
Wertungsschüsse:

10 Schuß (= 1 Satz), Teilerwertung
Die Anzahl der Sätze ist unbegrenzt.

Nach Addition der beiden besten Einzelteiler entscheidet der niedrigste Gesamtteiler. Bei Teilergleichheit entscheidet der beste Einzelteiler über die Platzierung.

Hinweis: Es handelt sich um eine Beschreibung der traditionellen Schießordnung beim Weihnachtspreisschießen. Diese Beschreibung ist keine Ausschreibung für einen konkreten Schießwettbewerb! Sollten die obigen Angaben von einer aktuellen Ausschreibung zum Weihnachtspreisschießen abweichen, ist allein die am Wettkampftag ausliegende Ausschreibung maßgebend!
 
Kinder - Wettkampfbeschreibung
Teilnehmer: Alle Mitglieder des Schützenverein Berenbostel bis zum vollendeten 12. Lebensjahr.
Anzug: Zivil
Waffenart: Lichtpunktgewehr (eigene Gewehre sind nicht erlaubt)
Anschlagart: beliebig
Entfernung: 10 m
Scheiben: elektronische Anlage
Probeschüsse: 3 Schuß
Wertungsschüsse:

5 Schuß pro Satz.
Maximal 5 Sätze.

Gewertet wird die Höchstringzahl des besten Satzes. Bei Ringgleichheit entscheidet der beste Teiler des besten Satzes über die Platzierung.

Hinweis: Es handelt sich um eine Beschreibung der traditionellen Schießordnung beim Weihnachtspreisschießen. Diese Beschreibung ist keine Ausschreibung für einen konkreten Schießwettbewerb! Sollten die obigen Angaben von einer aktuellen Ausschreibung zum Weihnachtspreisschießen abweichen, ist allein die am Wettkampftag ausliegende Ausschreibung maßgebend!
 
Seitenanfang
Startseite